Bibelstelle: Lukas 8,40–55

Jesus heilt eine Frau und weckt ein Mädchen vom Tod auf

 

40Jesus kehrte auf die andere Seite des Sees zurück.

Dort empfing ihn die Volksmenge.

Alle hatten auf ihn gewartet.

41Und sieh doch:

Da kam ein Mann namens Jaïrus zu ihnen.

Er war der Leiter der Synagoge.

Er warf sich vor Jesus nieder

und flehte ihn an:

»Komm in mein Haus!

42Denn meine Tochter, mein einziges Kind –

sie ist gerade zwölf Jahre alt –

liegt im Sterben!«

Unterwegs wurde Jesus von der Volksmenge fast erdrückt.

43Unter den Leuten war auch eine Frau,

die seit zwölf Jahren an Blutungen litt.

Sie hatte ihr ganzes Vermögen für die Ärzte ausgegeben,

aber keiner hatte sie heilen können.

44Sie drängte sich von hinten an Jesus heran

und berührte eine Quaste seines Mantels.

Im selben Augenblick hörte ihre Blutung auf.

45Jesus fragte:

»Wer berührt mich?«

Keiner wollte es gewesen sein.

Und Petrus sagte:

»Meister, all die Leute umringen

und bedrängen dich.«

46Aber Jesus erwiderte:

»Jemand hat mich berührt –

denn ich habe gemerkt,

dass Kraft von mir ausgegangen ist.«

47Da wusste die Frau,

dass sie es nicht verheimlichen konnte.

Zitternd trat sie vor

und warf sich vor Jesus nieder.

Vor dem ganzen Volk erklärte sie,

warum sie ihn berührt hatte

und wie sie im selben Augenblick geheilt worden war.

48Da sagte Jesus zu ihr:

»Tochter, dein Glaube hat dich gerettet.

Geh in Frieden.«

49Während er noch redete,

kam jemand aus dem Haus des Synagogenleiters.

Er sagte:

»Deine Tochter ist gestorben.

Bemühe den Lehrer nicht mehr.«

50Als Jesus das hörte,

sagte er zu Jaïrus:

»Hab keine Angst!

Glaube nur –

dann wird sie gerettet.«

51Als Jesus zum Haus von Jaïrus kam,

ließ er niemanden mit hineingehen –

nur Petrus, Johannes und Jakobus

sowie den Vater und die Mutter des Kindes.

52Alle weinten und trauerten um das Mädchen.

Aber Jesus sagte:

»Weint nicht!

Denn sie ist nicht gestorben,

sie schläft nur.«

53Da lachten sie ihn aus.

Sie wussten ja,

dass sie tot war.

54Aber Jesus nahm ihre Hand

und rief laut:

»Mädchen, steh auf!«

55Da kehrte das Leben in das Mädchen zurück

und es stand sofort auf.

Jesus ordnete an:

»Gebt ihr etwas zu essen!«

 

Bibeltexte: BasisBibel, Neues Testament und Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart. www.basisbibel.de